AQUAnostra – unser Wasser

 

Anbaden 1
Historisches Anbaden in Heiligendamm

AQUAnostra kommt aus dem lateinischen und heißt „Unser Wasser“. Das Lebensgefühl in unserer Stadt mit seinem Seebad Heiligendamm, dem ältesten in  Deutschland, wird durch Wasser ganz besonders geprägt. Sei es die frühe Nutzung des Wassers durch die Zisterzienser, die Heilkraft des Meerwassers, das Glashäger Mineralwasser oder das ausgezeichnete Ostseewasser als touristischer Anziehungspunkt.

Heute ist Bad Doberan ein Heilbad mit dem Kurmittel „Moor“; und Heiligendamm bietet mit seinen besonderen klimatischen Bedingungen beste Voraussetzungen für ein Seeheilbad.

AQUAnostra hieß das Wasserfest, das von 2002 bis 2007 stattfand und ein Programm zwischen Tradition und Moderne bot – mit Kunstausstellungen, Musik an ungewöhnlichen „Wasser-Orten“, historischen Darbietungen und Wanderungen. „Das Anbaden in Heiligendamm“ mit der historischen Badegesellschaft ist geblieben und nach wie vor ein beliebtes Ereignis für Einheimische und Gäste.

Eine Initiative mehrerer Partner lässt AQUAnostra als kulturtouristisches Ereignis mit einem bunten Veranstaltungsmix neu aufleben. Seit 2015 heißt es deshalb wieder: AQUAnostra – Das Wasserfest in Bad Doberan und Heiligendamm.

Foto: (c) Grand Hotel Heiligendamm